Infos

Regelung § 9 Abs.1

Nach Umbau unseres KK-Standes auf einen Großkaliberschießstand sind ab sofort analog § 9 Abs.1 der Allgemeinen Verordnung zum Waffengesetz folgende Waffen-, und Munitionsarten zugelassen.  Handfeuerwaffen / Langwaffen und Unterhebelrepetierer bis 44 Magnum kurz, bis zu einer maximalen Bewegungsenergie der Geschosse von 1.500 Joule.  Die zugelassenen Kaliber müssen den in Tabellen 3 und 4 der Maßtafeln für Handfeuerwaffen und Munition i.d.F. der Bekanntmachung vom 10.01.2000, veröffentlicht im Bundesanzeiger Nr. 38a vom 24.02.2000, aufgeführten entsprechen.  Die Verwendung von Geschossen mit Hartkern oder Lichtspursatz (Leuchtspurmunition) bzw. mit Brandsätzen sowie sonstiger pyrotechnischer Munition ist verboten.
© 2015 Schützenverein St. Peter. All Rights Reserved. Designed By Safarin

Search